Was sind Lernergebnisse? Was sind Lernziele?

Lernziele Sketchnote

Lernziele und Lernergebnisse – meine erste Sketchnote mit dem Surface 🙂

Als ich bei der Präsenzphase für den Lehrgang Digital Publishing in Education unterrichtet habe, ist mir etwas aufgefallen: Es gibt Verwirrung um die Begriffe Lernergebnis und Lernziele. Lernziel, das ist ein Begriff, der oft genutzt wird, aber selten hinterfragt, was er wirklich bedeutet.

Lernergebnis hingegen ist ein Begriff, der recht gut ausdefiniert ist. Schauen wir uns genauer an, was die beiden Begriffe bedeuten und wie sie zusammenhängen!

Definition von “Lernergebnis”

Bei Lernergebnissen handelt es sich um Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen, die am Ende des formalen, non-formalen oder informellen Lernprozesses von den Lernenden demonstriert werden können. (vgl. Cedefop, 2014, S. 73f)

Beim Lernergebnis stehen also die Lernenden im Mittelpunkt: Was sie wissen & können!

Es gibt verschiedene Arten von Lernergebnissen:

  • Angestrebte Lernergebnisse, die zu Beginn einer Lernphase festgelegt werden.
  • Dann kann ich am Ende meiner Lernphase prüfen: Was sind meine erreichten Lernergebnisse? Habe ich die angestrebten Lernergebnisse erreicht?
  • Habe ich vielleicht auch andere, nicht angestrebte Lernergebnisse erreicht?

Der Lernprozesse ist für jeden Menschen anders, nicht komplett durchplanbar und kontrollierbar. Es wird individuell konstruiert und neue Erfahrungen mit alten Erfahrungen in Verbindung gebracht. Klar, dass da die Ergebnisse von dem abweichen können, was geplant war! Lernen passiert überall, in der Schule, zuhause, am Arbeitsplatz, bei den Pfadfindern, im Freiwilligendienst, etc.

Lernziele? Lehrziele?

Von was sprechen wir eigentlich, wenn wir Lehrziele oder Lernziele sagen? Ist das das selbe wie Lernergebnisse?

Lernziele und Lernergebnisse werden oft synonym benutzt, das ist okay.

Lehrziele jedoch nicht mit Lernergebnissen gleichzusetzen, das wäre unpassend. Lehrziele betreffen die Lehrperson und was diese im Unterricht durchbringen möchte. Lehrziele orientieren sich im besten Fall an den angestrebten Lernergebnissen.

Im englischen wird weiter unterschieden, zwischen einem “weiten Lehrziel” (=aim), einem “feineren Lehrziel” (=objective) und dem Lernergebnis (=learning outcome).

A aim is ‘a broad statement of teaching intention

An objective is usually a specific statement of teaching intention

A learning outcome is what student is able to do at the end of a learning period. (Cedefop 2017, S. 31f.)

Resümee

Lernergebnisse sind gut ausdefiniert und lernendenzentriert. Wichtig ist, dass dabei eine kompetenzorientierte, konstruktivistische Sichtweise dahinter steht. Ich empfehle den Begriff “Lernergebnisse” zu benutzen, da damit Missverständnisse vermieden werden können. Man kann durchaus Lernziel als Synonym verwenden, wenn einem das sympathischer ist. “Lehrziel” ist jedoch etwas anderes und sollte nicht synonym für “Lernergebnis” verwendet werden.

Literatur

Baumgartner, P. (2011): Taxonomie der Unterrichtsmethoden. Ein Plädoyer für didaktische Vielfalt. Waxmann: Münster

Cedefop (2017). Defining, writing and applying learning outcomes: a European handbook. Luxembourg: Publications Office. http://dx.doi.org/10.2801/566770

Krathwohl, D. (2002): A Revision of Bloom’s Taxonomy: An Overview, Theory Into Practice, 41:4, 212-218, retrieved from http://ocw.metu.edu.tr/pluginfile.php/9009/mod_resource/content/1/s15430421tip4104_2.pdf on August 01, 2018.  (von Bloom zu Kathwohl)

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *