Eine Mustersammlung für Feedback

Master of Arts in Business mit einer Mustersammlung für Feedback. In diesem Blogpost beschreibe ich den Weg dahin und die Forschungsfragen. Außerdem gibt es die Arbeit zum Download.

Master mit Mustersammlung
Masterabschluss mit meiner Mustersammlung

Im Januar 2019 habe ich meine Masterarbeit “Eine Mustersammlung für Feedback. Feedback-orientiertes Lernen und Lehren mit dem ePortfolio in der Hochschule durch Handlungsmuster fördern.” an der FH Burgenland erfolgreich verteidigt und damit den letzten Schritt getan, um den Master of Arts in Business im Studium Angewandtes Wissensmanagement zu erlangen. Jetzt darf ich BEd, BSc, MA nach meinem Namen tragen.

Hintergrund der Mustersammlung

ATS2020 Final Conference
ATS2020 und Dr. Andrea Ghoneim, die damals das Projekt betreut hat, waren der Startpunkt für meine Überlegungen.

Die Mustersammlung ist ursprünglich im Rahmen des Projekts ATS2020 entstanden. Ziel des Projekts war es, fächerübergreifende Fähigkeiten bei K12-SchülerInnen zu fördern. Im Projekt stand insbesondere formatives Feedback und digitale Kompetenz (ePortfolio als Methode) im Mittelpunkt, um damit verschiedene fächerübergreifende Fähigkeiten zu fördern. Beim Projekt handelte es sich um einen Schulversuch mit mehr als 200 teilnehmenden Schulen, 800 Lehrenden un 10 000 SchülerInnen.

Wir haben uns die Frage gestellt: Wie kann man die Lehrenden schulen, digitale Werkzeuge und formatives Feedback im Unterricht einzusetzen, auch wenn die Lehrenden noch nicht viel Erfahrung damit haben?

Eine Mustersammlung wurde als gute Lösung identifiziert und es wurde auch eine Internetplattform für die Lehrenden entwickelt. Es hat sich herausgestellt, dass die Mustersammlung nicht nur für Lehrende von K12 SchülerInnen nützlich sein kann, sondern auch im Hochschulbereich. Dies war der Beginn meiner Masterarbeit, in der ich die Ergebnisse aus ATS2020 weiterentwickelt und verfeinert habe.

ATS2020 Pattern Collection
ATS2020 Pattern Collection kann man online abrufen. Sie ist der Vorläufer der Mustersammlung, die ich in der Masterarbeit präsentiere.

Ablauf und Entwicklung der Forschungsmethode

ATS2020 Patterns PURPLSOC Presentation
ATS2020 Patterns PURPLSOC Presentation: Die Muster der Pattern Community vorstellen hat wertvolle Inputs für die Arbeit gebracht.

Ich habe zwischen Oktober 2016 und Dezember 2018 die Mustersammlung iterativ weiterentwickelt. Ich habe sie auf verschiedenen Konferenzen vorgestellt und Feedback gesammelt. Dadurch konnte ich die Forschungsfragen und die Forschungsmethode entwickeln. Der Austausch mit verschiedenen Communities: Hochschullehrende, Lehrende in Schulen und die Pattern-Community hat mir wirklich weitergeholfen (siehe Seite 27-29 in meiner Masterarbeit).

Meine Forschungsfragen

Welche bereits existierenden pädagogischen Handlungsmuster unterstützen feedbackorientiertes Lernen und Lehren mit dem ePortfolio in der Hochschule?

Wie können didaktische Handlungsmuster verschiedener Mustersprachen zu einer neuen Mustersammlung für das feedback-orientierte Lernen und Lehren mit dem ePortfolio konfiguriert werden?

Wie kann die Mustersammlung für Lernende und Lehrende aufbereitet werden, damit die aktive Nutzung der Mustersammlung gefördert wird?

Download

Viel Spaß beim Lesen der Mustersammlung! Ich freue mich sehr über Feedback darauf und Anstöße für Weiterentwicklung der Sammlung.

Übrigens…es geht weiter mit ATS2020!

ATS2020 Status Quo im Sommer 2019: Basierend auf einer Literaturanalyse und einem Reviewprozess werden digitale Tools bzw. Softwarearchitekturen ausgewählt.

Es geht weiter mit ATS 2020 – im Folgeprojekt ATS STEM geht es darum, wie man STEM (also MINT)-Fähigkeiten bei SchülerInnen fördern kann. Dabei stehen wieder digitale Werkzeuge und formatives Feedback als Enabler im Vordergrund. Mehr dazu gibt es auch auf Twitter unter #ATSstem

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *